Wir recherchieren zu den Werten und Absichten einer Veranstaltung. Für den jeweiligen Anlass entwickeln wir dann einen künstlerischen Impuls, der zu etwas Anderem als erwartet einlädt.

Zum FairTrade Kongress in Köln haben wir ein temporäres und fahrbares Atelier konstruiert, von dem aus wir Besucher*innen eingeladen haben, zu gestalten was fehlt.

Die eintägige Veranstaltung „KlinikPartnerschaften“ des BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) in Berlin haben wir mit unserer kunstbasierten Moderation, einer Tanzperformance (Contact Improvisation) und dem haptischen Arbeiten mit Materialien gestaltet.

Auf der IAC (International Aids Conference) in Amsterdam haben wir mit Besucher*innen am deutschen Stand des BMZ zu  fill up your energy with creativity  und mit den points of inspiration gearbeitet.

Zum zehnjährigen Jubiläum von Westwärts (Engagement Global) in Berlin haben wir mit den Gästen eine großformatige Landkarte für die Visionen der kommenden 10 Jahre entworfen.