breaking fresh ground ist ein (Zeit-) Raum für Austausch, Vertiefung, Reflexion und Inspiration. Dieses mehrtägige Interaktionsfeld schafft für Künstler*innen und Akteur*innen unterschiedlicher Disziplinen einen Rahmen, im gemeinsamen Experimentieren, einem Retreat,- oder Austauschbedürfnis nachzugehen.

Als Einladende geben wir eine orientierende Struktur und tragende Fragen. Aber keine Moderation im Workshop -oder Seminarsinne. Wir verstehen diesen Raum als Möglichkeit, unbekannte und bekannte Menschen, ihre Sprache, ihre Ansätze und ihre Erfahrungen auf dem Feld der Kunst und der sozialen Skulptur kennenzulernen. Wir forschen im gemeinsamen Handeln und handeln im gemeinsamen Forschen. Reibung und Neuverbindung kann entstehen. Folgende Fragen sind unser Boden:

Was passiert durch unser Zusammenkommen? Wie entsteht wesentlich Neues? Was bedeutet es in unserem Kontext zu „pflügen“? Und wie können wir unsere Kräfte und Aktivitäten dafür bündeln?

Der nächste Termin für breaking fresh ground ist für Herbst 2021 geplant und wird in unserem Newsletter bekanntgegeben.